Förde-Crossing A-Z:




A Anmeldung Die Anmeldung ist nur über den STGK Server über das Internet möglich. Wir weisen darauf hin, dass wir regelmässig voll ausgebucht sind -> wer sich zuerst anmeldet, darf schwimmen!

Anmeldungszeitpunkt Der Anmeldeserver wird jedes Jahr am 1.12. um ca. 0.00 Uhr freigeschaltet. Wer sich zuerst anmeldet, darf schwimmen, es gibt zu jeder Uhrzeit welche, denen es nicht passt. Also entweder lange aufbleiben oder früh aufstehen um einen Startplatz zu ergattern !

Abmeldung Bei Abmeldung (durch eine E-Mail an die in der Ausschriebung genannte e-Mailadresse bis zum Abmeldeschluss laut Ausschreibung) wird das Startgeld abzüglich 10 Euro wieder erstattet. Bei späteren Abmeldungen nicht.

Antrittsprämien Gibt es bei uns nicht...

B Badekappen Badekappen werden vom Veranstalter gestellt. Es ist Pflicht die gestellten Badekappen (als oberste) aufzuziehen.

C Chaos Um besagtes zu vermeiden gibt es keine Ummeldungen, da wir in den letzten Tagen vor dem Wettkampf uns um genug Dinge kümmern müssen und Ummeldungen ein unnötiger Streßfaktor sind.

D DLRG Glücksburg - der Veranstalter - auf www.gluecksburg.dlrg.de kann man noch so einiges mehr über uns erfahren.

Dreieckskurs von allen gefürchtet und leider 2011 und 2014 auch von uns durchgeführt. Wenn das Wetter (z.B. durch Sturm) ein Überqueren der Förde nicht zulässt, bleibt uns keine andere Wahl, als einen Dreieckskurs zu schwimmen. Auch mit der Kürzung der Schwimmstrecke muss dann gerechnet werden -> "Safety first !"

E Einchecken Beim Einchecken gibt es eine Badekappe, den Transponder zur Zeitmessung und die letzten Infos für den Wettkampf. Wer sich eingecheckt hat und dann doch nicht mehr mitschwimmen möchte, sollte seine Unterlagen (Transponder) abgeben, damit wir wissen, wer sich auf der Schwimmstrecke befindet.

F Förde Als Förde bezeichnet man eine von einer Gletscherzunge gegrabene, üblicherweise schmale Meeresbucht.

G Glücksburg www.gluecksburg.de

Gratisstartplätze Gibt es bei uns nicht...

H Hot-Dog Haff die Hot-Dog Bude direkt am Start, also nicht vergessen zur Stärkung vor dem Start 50 DKR für 2 Hotdog mitzunehmen :-)

Hotels siehe Übernachtung....

I Idee An einem Sommerabend im Jahr 1993 saßen wir an der DLRG Station in Glücksburg, ein Bier in der Hand und schauten aufs Wasser - dann kam die Idee "da müsste man mal rüberschwimmen".

K Kraulstil Wird zu 90% geschwommen. Wer die gesamte Strecke in Delphinlage schwimmt, bekommt einen Sonderpreis....

L Laufen Sollte man zwischen den Ochseninseln nicht. Zum einen ist dies unfair, zum anderen werden die Läufer im Sanitätszelt an den Muschel-Schnittverletzungen im Fuß identifiziert.

M Mannschaftsmeldungen Sind nur am Veranstaltungstag bis 12.00 Uhr vor Ort möglich.

Massenstart Wird es wieder geben. Wem nicht so nach einer "Wasserprügelei" ist muss ein wenig warten, die Förde ist breit genug...

Melkfett Ein oft benutzes Mittel um eventuelle Scheuerstellen des Neoprenanzugs einzuschmieren. Bitte darauf achten, dass das Einschmieren erst nach dem Übersetzen mit den Booten erlaubt ist, da wir ansonsten zu viel Fett auf den Booten lassen. Melkfett wird von uns am Start bereit gestellt.

N Neoprenpflicht Aus Sicherheitsgründen ist das Tragen eines Neoprenanzugs Pflicht. Wir raten also niemandem ohne Neopren anzureisen. Ein sogenannter "Shorty" (kurze Arme und kurze Beine) ist als Neoprenanzug ausreichend.

O Ochseninseln So heißen die beiden Inseln, zwischen denen hindurchgeschwommen werden muss.

Ostseeman So heisst der Triathlon in und um Glücksburg. www.ostseeman.de

P Persona non grata Die beiden Personen, die sich 2007 völlig daneben benommen haben, brauchen wir nicht namentlich erwähnen, sie wissen hoffentlich, dass sie gemeint sind.

Q Quallen Sind mal mehr mal weniger in der Flensburger Förde vorhanden....

R Rekordzeit Der Streckenrekord liegt bei 32 Minuten und 47 Sekunden im Jahr 2000 von Frank Kirschke aufgestellt.

S Schlange stehen müssen vor allen die Teilnehmer, die beim Einchecken "in letzter Minute" ankommen.

Staffelmeldung Es gibt nur eine Mannschaftsmeldung, für eine Staffel fehlt uns die Wechselzone.

Startnummer bitte die Startnummer selbst auf die Hand schreiben (Edding wird gestellt)

Streckenlänge ca. 3 km (abhängig vom Wasserstand und der Strandbreite)

T Teilnehmerlimit Wir haben ein Anmeldungslimit von 450 Startern festgelegt. Bei einer Teilnehmerquote von ca. 90% entspricht dies ca. 400 Schwimmern. Da wir leider nicht unbegrenzt Helfer, Boote, Duschkapazitäten usw. haben, müssen wir eine Höchstgrenze für die Teilnehmerzahl festlegen. Wer dies nicht akzeptiert, möchte bitte zuhause bleiben.

Termin Wir bekommen immer wieder Emails "Bitte stimmt euch doch mit dem Wettkampf X oder Y ab." Für uns ist wichtig, dass wir nicht mit dem Glücksburger Ostseeman Triathlon oder dem Glücksburger Fördelauf kollidieren, da zum einen die Strecken teilweise identisch, die Helfer doppelt im Einsatz und die Parkplätze begrenzt sind. Alle anderen Veranstaltungen können wir nicht auch noch bei der Terminplanung berücksichtgen.

Transponder Der Transponder muss sichtbar am Fuß festgemacht werden. Für eine korrekte Zeitmessung muss man über die Matte am Strand laufen. Bei erfolgter Zeitmessung ertönt ein Signal. Für den Verlust eines Transponders müssen wir 15 Euro Gebühr berechnen.

U Urkunde Gibt es ab 2013 nur noch online mangels Resonanz auf die gedruckten Exemplare.

V Verpflegung Im Zielbereich gibt es Äpfel, Bananen und Saftschorle für die Schwimmer.

Vaseline siehe Melkfett.

W Warteliste Nachdem wir die maximale Teilnehmerzahl erreicht haben, kann man sich auf einer Warteliste registrieren lassen, um nachzurücken, falls jemand wieder absagt. Sofern die Auswahl der Strecke bei der Onlinemeldung nicht mehr möglich ist, haben wir das max. Teilnehmerfeld erreicht. Dann kann man rechts am Bildschirm einen Link erkennen "Hier kannst Du dich in die Warteliste eintragen". Die Erfahrung zeigt, dass ca. 50-100 Anmeldungen wieder zurückgezogen werden, da entweder vergessen wird das Startgeld zu bezahlen (dann stornieren wir die Anmeldung), Doppelmeldungen passiert sind oder den Startern kurzfristig etwas dazwischen kommt.

Wasser recht salzig, meist so um die 15-20° C warm bzw. kalt (siehe links unter "aktuelles Wetter")

Z Zeiterfassung Die Zeiterfassung erfolgt durch ein Transpondersystem der Firma stgk. (www.stgk.de)

Zeitlimit Wer nach 2 Stunden noch nicht in der Badezone ist, wird herausgefischt !